Chris Art & Travel


Direkt zum Seiteninhalt

Winelands

Südafrika



Von Cape Town in die Winelands


Die Routen sind variable und richten sich nach der geplanten Weiterfahrt.


  • Für Reisende, die weniger Zeit haben, bietet sich die Franschhoek Weinroute an, mit einer beeindruckenden Fahrt über den Franschhoek Pass (BILD OBEN LINKS). Die Route geht dann über die R 45 und die R321 über Grabouw und die N2 nach Botriver und von hier über die R 43 direkt nach Hermanus.
  • Reisende, die planen entlang der Küstenstraße (siehe Tour Overberg) nach Hermanus weiter zu fahren, für die bietet es sich an: Von Cape Town die N1 in Richtung Paarl zu nehmen, um zuerst Paarl, dann Franschhoek und zuletzt Stellenbosch zu besuchen. Länge der Route ca. 60 km + Winetour. Es lohnt sich einige Tage in der Weinregion zu verbringen.
  • Alternativ kann man die Winelands auch von Kapstadt aus, in mehrere Tagesausflügen besuchen.


K

Gemäßigtes mediterranes Klima zeichnet diese Region aus. Die verschiedene Bodenqualität ermöglicht den Anbau unterschiedlichster Weine. Der Weinanbau hat eine lange Tradition, so wurde der erste Wein bereits 1659 aus Rebstöcken die aus Frankreich kamen gekeltert. Südafrika gehört heute zu einer der größten Weinhersteller der Welt. Die historisch, beschauliche romantische Atmosphäre rund um rankende Reben und köstliche Weinproben, machen die Winelands zu einem Highlight jeder Südafrikareise. Schön ist diese Region auch in den Herbstfarben zum Zeitpunkt der Lese, vom Februar-April. Für jede Weinregion stehen kostenlose Tourist Guides zur Verfügung, die über die Weinroute, die Weingüter und die Vielzahl an wunderschönen Unterkünften informieren.

Unbedingt probieren sollte man den
Pinotage-Wein. Diese Rebsorte wurde in den zwanziger Jahren aus den Reben des Pinot Noir und des Cinsaut gezüchtet und wird nur in Südafrika angebaut.


Sehenswert in Franschhoek:


200 Hugenotten gründeten 1688 ‚Le Quartier Francais‘, das heutige Franschhoek. Ein Monument und ein Museum erinnern an die Hugenotten. Noch heute prägt das Französische den kleinen Ort im wunderschönen Wein Tal am Berg River. Im Ort finden Sie kleine Art & Craft Shops, Galerien, kleine Straßencafes und Restaurants. Erst 1980 wurde die Weinstraße Franschhoek gegründet, der heute mehr als 20 Weingüter angehören. Unten finden Sie ein paar Beispiele. Dem Charme dieser Region kann man sich kaum entziehen. Vielerorts kann man entspannt die Seele baumeln lassen.
(BILD OBEN RECHTS + 2 + 3)

  • Einer der schönsten Weingüter, ist das 1685 gegründete Boschendal. Hier finden Sie neben einem Restaurant, einer Weinstube und einem Wein Shop, ein kleines empfehlenswertes Museum. Dieses schöne historische Anwesen bezaubert durch seine alten Bäume und sein Ambiente. Hier kann man sich einen Picknickkorb zusammenstellen lassen und im weitläufigen Garten genießen. (BILD OBEN MITTE + 4)
  • Das Weingut Vrede en Lust bietet neben einem neuen modernen Winetasting Haus auch ein Bistro und ein sehr fotogenes historisches kleines Manorhouse. (BILD 1)
  • Das Gut Bellingham ist ein wenig kleiner, aber durchaus ein Besuch wert. Die Weinprobe ist sehr fachkundig. Bereits im Jahr 1693 begann man in Belllingham mit der Weinproduktion. Bellingham ist weltweit bekannt, von hier stammt u.a. der erste südafrikanische Rosé.
  • Eines der kleinen Güter ist das Chamonix. Das Weingut bietet eine Weinprobe und nach Voranmeldung auch eine Cellar Tour an.
  • Eine traumhafte Aussicht auf das Franschhoek Valley hat man vom Franschhoek Pass.


Franschhoek ist bekannt für sein gutes Essen. Mehrere der hiesigen Restaurants sind unter den Top 100 der besten Restaurants Südafrikas zu finden.


  • Tipp: Im La Petite Ferme kann man hervorragend speisen, oder am Nachmittag im Garten sitzen und einen Tee zu sich nehmen. Der Ausblick vom Ausflugslokal am Franschhoek Pass ist wunderschön. Reisende, die sich verwöhnen möchten und hier übernachten möchten, können sich vom luxuriösen Charme der Cottages begeistern lassen.
  • Mein Favorit: Im La Maison de Chamonix Bistro Style Restaurant kann man im Garten unter Eichen schmackhaft leichte Küche genießen, oder am Nachmittag bei einer Tasse Tee, einen Hauch französischer Lebensart verspüren. Auch Mittags ist das Bistro oft ausgebucht, daher ist eine RESERVIERUNG sehr ratsam.


N







Sehenswert in Paarl:


Die Geschichte Paarls begann, als
holländische Kolonisten 1687 Farmland im Norden von Paarl erhielten. Über 30 Weingüter gehören heute zur Weinroute Paarls, ein paar Beispiele sind:

  • Das Seidelberg Wine Estate beeindruckt durch seine großzügigen Außenbereich mit fantastischem Blick, das sehr schöne Restaurant und die mögliche Kellereitour mit Weinprobe. Die faszinierende Glaskunst der angeschlossenen Glasbläserei Red Hot Glass ist sehr sehenswert. Das Seidelberg Estate bietet auch 4 Sterne Guesthouses. (BILD 1 + 2)
  • Das Weingut Fairview verfügt neben dem gemütlichen Winetasting Räumen, über einem schönen Garten mit Brunnen und auch über Ziegen. Hier kann man neben einer Weinprobe auch eine Käseprobe machen und frischen Ziegenkäse kaufen. (BILD 3 + 4)
  • Das Weingut Laborie liegt zentral an der Main Street von Paarl. Die Weinprobe wird in modernen Schankräumen durchgeführt und ist sehr beliebt. Das restaurierte Gutshaus und der Garten sind sehr schön. (BILD 6 + 7)
  • In der Stadt Paarl befindet sich die größte Winzergenossenschaft KWV. Die Wein- und Weinbrandköhler sind die größten der Welt. Eine Führung ist sehr empfehlenswert.
  • Reisende, die sich ausgesprochen verwöhnen möchten, finden im etwas abseits gelegenen Rhebokskloof Restaurant auf gleichnamigen Wine Estate, ein renommiertes elegantes teures Restaurant, welches u.a. Kap-Küche zubereitet. Kurz vor Sonnenuntergang ist der Besuch besonders romantisch.
  • Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Weingut Nederburg. Weine aus dem Hause Nederburg gehören zu den besten Weinen des Landes, die Weinprobe findet abseits in einem neuen modernen Gebäude statt und ist sehr fundiert und professionell. Wer eine Führung durch die Cellars machen möchte, muss vorab reservieren. Das alte schöne Herrenhaus liegt verträumt unter vielen Bäumen.


Zum Übernachten findet man eine Reihe netter B&Bs und Guesthouses. Beispiel für ein zentral gelegenes ist ‚
De Wingerd Wijnland Lodge’, ein kleines B&B in der Stadt. Es bietet 3 moderne Doppelzimmer mit Blick auf einen Weinberg und den Garten mit Swimmingpool. Die Flämische Familie Ryckaert spricht auch deutsch und wird Sie mit ihrem Frühstück verwöhnen.

N






Sehenswert in Stellenbosch:


Die Universitätsstadt gefällt durch ihre Kap holländische und viktorianische Architektur. Stellenbosch ist die älteste Stadt Südafrikas. Ein Rundgang (Broschüre im Touristenbüro) wird Ihnen den Ort näher bringen. Die Stellenbosch Weinroute wurde 1971 gegründet und ist die größte des Landes.


  • Im Ort Stellenbosch lohnt ein Spaziergang entlang der Dorp Street, mit der längsten Reihe an historischen Gebäuden im ganzen Land und einem Besuch des kleinen Ladens ‚Oom Samie Se Winkel‘.
  • Das schöne Weingut Neethlingshof liegt am Ende einer schönen Allee, mit Blick auf die umliegenden Weinberge. Das Restaurant serviert leckere Küche. (BILD 1 + 2)
  • Das Spier Estate bietet neben einem Herrenhaus, einem Stausee, einem Amphitheater und mehren Restaurants auch einen Farmladen mit vielen Leckereien, die man als Picknick Proviant mit an den See nehmen kann.
  • Das Gut Zevenwacht gehört zu den schönsten Weingütern. Das Herrenhaus ist ein Nationaldenkmal. Auch hier kann man einen etwas teureren Picknickkorb erwerben und im idyllischen Garten erholend schwelgen.
  • Persönlicher Favorit: Eines der schönsten Weingüter ist Vergelegen. Das große Gut mit mehreren historischen Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert liegt östlich von Somerset West und ist eine Oase der Ruhe, inmitten wunderschöner Gärten. Bereits am Gate zum Gut muss man Eintritt bezahlen, der sich aber auf jeden Fall lohnt. Ein exklusives Restaurant und ein sehr empfehlenswertes Bistro 'Rose Terrace' (mit erschwinglicher Speisekarte) runden das Angebot ab. Abends ist das Gut jedoch nicht geöffnet. (BILD 3+4)


  • In den letzten Jahren haben sich eine Vielzahl an neuer charmanter Unterkünfte entlang der Stellenbosch Weinroute etabliert. Reisende, die z.B. den Charme eines Weingutes erleben möchten, finden im Zewenwacht Country Inn eine exklusive Unterkunft mit schönem Ausblick.
  • Wer eine Möglichkeit zum ausgiebigem Shopping sucht, findet diese in der Somerset Mall südlich von Somerset West, an der N2 gelegen. Diese Shopping Mall ist eines der größten und besten Einkaufszentren der Region.


N






Sehenswert entlang der Robertson Valley Wine Route:

Die Worcester und Robertson Wine Route bildet ein Teil der längsten Weinroute der Welt, der Route 62.
Es gibt unzählige teils moderne, teils mondäne Weingüter und Unterkünfte entlang dieser Route. Nachfolgend finden Sie ein paar Beispiele.

  • Zwischen Worcester und Robertson, an der R60, liegt das idyllisch und ruhig gelegene Weingut Nuy Winery. Sektliebhabern, sei die Hausmarke Nuy empfohlen, ein leckerer und günstiger trockener Sekt.
  • Im netten Ort Robertson kann man Einkaufen, einen Imbiss zu sich nehmen und die Farbenpracht der schönen Bougainvilleas und anderer Blumen genießen.
  • Biegt man auf die R 317 ab und folgt der Straße erreicht man das besonders pittoreskes Weingut Bon Courage Wine Estate. Das schöne Herrenhaus von 1818 ist sehr fotogen. Die Weine gehören zu den besten des Landes und können bei einer Weinprobe gekostet werden. Ein charmantes Restaurant indem leichte Mittagessen angeboten werden ist ebenso zu finden. (BILD 3 + 4)
  • Fährt man weiter auf der R 317 Richtung Südosten erreicht man meinen Persönlicher Tipp entlang der Weinroute, das neuere Van Loveren Weingut. Die Weinprobe findet leger im ruhigen schattigen Garten statt und ist kostenlos. Die vier Inhaberbrüder kümmern sich gelegentlich persönlich um die Weinprobe, und wer plant eine Kiste zu kaufen, bekommt einen hervorragenden Wein zu einen sehr guten Preis. Besonders gut sind der Cabernet Sauvignon/Shiraz und der Blanc de Noir. (BILD 1 + 2)
  • Ein kleiner Ort mit Obstgärten und Thermalquellen ist Montagu. In Montagu finden Sie zudem viele historische Gebäude, darunter 14 nationale Denkmäler.


Von den meisten sanften Hügel der Weinregion hat man einen
schönen Blick über die Weintäler.
Die Weinregion lädt zum
Paragliden und Mountainbiken, Reiten und Wandern ein.

N

Homepage | ART | Photographie | Kunst | | TRAVEL | Kreuzfahrten | Irland | Portugal | Südafrika | WOHNMOBIL | Bretagne | Dänemark | Norwegen | Schottland | Schweden | IMPRESSIONEN | Reiseerzählung | Poesie | | Die Autorin | Datenschutz | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü