Chris Art & Travel


Direkt zum Seiteninhalt

Overberg

Südafrika



Von den 'Winelands' nach Hermanus


  • Die Route führt von Stellenbosch über die R 44 nach Strand. Von hier geht es über den Badeort Gordon’s Bay entlang der schönen Küstenstraße über Pringle und Betty’s Bay nach Kleinmond. Von hier über die R43 nach Hermanus. Länge der Route ca. 120 km.


Kurz hinter Strand beginnt die Region '
Overberg', die südlichste Region Afrikas. Diese beschauliche Fynbos Region fasziniert durch wunderschöne, teils bizarren Strände und Küsten, an denen man in der Walsaison Wale beobachten kann. Die weiten sanften Hügel der goldenen Weizenfelder, große Schafherden, wild wachsende Blumen und große Apfelplantagen prägen die Landschaft.

K

Sehenswert auf dem Weg nach Hermanus:

  • Das kleine Betty’s Bay ist ein verschlafener Badeort. Es empfiehlt sich ein Besuch des Harold Porter National Botanical Garden. Im Park findet man 1600 verschiedene Erica-Arten, viele Proteen, exotische Vögel und ein kleinen Teagarden. Ein Highlight ist die Beobachtung einer Jackass Pinguinkolonie am Stony Point. In den Dünen gibt es die Möglichkeit zum Sandboarding.
  • Der schön gelegene Ort Kleinmond ist ein Angler-Paradies. Die Palmiet-River Flussmündung bei Kleinmond ist zum Schwimmen und Kanufahren geeignet. Am 'Harbour' findet man eine kleine Einkaufszeile mit kleinen Geschäften, einer Galerie, einer geschmackvolle 'Pottery' mit Ausstellung von Kunsthandwerk und einem 'Teagarden'. Interessierte Wanderer finden im Kleinmond Coastal and Mountain Reserve ein gutes Netz an Wanderwegen mit schönen Ausblicken.
  • Hotel Tipp: Das Arabella Spa Hotel ist eine Alternative für alle die sich puren Luxus gönnen möchten. Die Architektur des 5* Hotels ist aussergewöhnlich. Auch das Restaurant ist empfehlenswert. Es liegt ca. 20 km westlich von Hermanus in beeindruckender Lage an einer Lagune. Dieses schöne Hotel ist auch bekannt als besonderes Golfhotel.



Sehenswert in Hermanus:


Hermanus ist ein beliebter Ferienort und Altersruhesitz an der
Cape Whale Route 120 km von Cape Town entfernt. Auch viele Capetonians besitzen hier Ihr Wochenendhaus. An diesem Ort finden Sie ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten. Im sehr guten Tourism Bureau im ehemaligen Bahnhof, erhalten Sie ausführliches Karten- und Informationsmaterial.

  • Hermanus gehört gemäß WWF zu den weltweit besten Orten zur Walbeobachtung auf dem Festland. Bis zu 70 Wale werden im Oktober gesichtet. Zwischen Juni und November kann man in Hermanus Glattwale aus 10 m Entfernung beobachten. Die besten Chancen hat man von August-Oktober. Achten Sie auf den ‚Whale Crier‘, der in sein Kelphorn bläst, um aktuell auf die besten Aussichtspunkte aufmerksam zu machen. Der Whale Crier ist einzigartig auf der Welt. Besonders gute Walbeobachtungspunkte sind der 'Gearings Point', 'Old Harbour', 'Die Gang', 'Sieverspunt' und 'Kwaaiwater'. (BILD OBEN RECHTS)
  • Diese Punkte liegen entlang des weiteren Highlights der Stadt, dem faszinierendem Cliff Path. Auch außerhalb der Walsaison ist ein Spaziergang entlang des 14km langem Cliff Path besonders empfehlenswert. Entlang des felsigen Teils der Küste, hat man immer wieder einen schönen Blick auf das Meer und die umliegenden Buchten. (BILD OBEN LINKS + MITTE)
  • Vom Aussichtspunkt im Zentrum am Marine Drive nahe Market Square hat man einen schönen Blick auf die Walker Bay, den Old Harbour und die schöne Steilküste. (BILD 3 + 4)
  • Kilometerlange Strände laden zum Spazieren ein. Ein schöner langer Sandstrand ist der Grotto Beach.
  • In den vielen pittoresken schmalen Badebuchten wie z.B. dem geschützten Voelklip Beach und dem Langbaai Beach kann man geschützt baden und sonnen (BILD 2).
  • Die weitläufige Lagune im Osten der Stadt ist bei Kitesurfern, Anglern und Wanderern beliebt. (BILD 1)
  • Auf einer Wanderung durch das Fernkloof Nature Reserve kann man die typischen Fynbosgewächse begutachten. Das Reserve bietet 40 km Wanderwege
  • Vogelliebhaber werden in den Bergen und rund um die Lagunen viele Vögel beobachten können.
  • Aussichtspunkt: Am westlichen Stadtrand führt von der Main Road der Rotary Way hinauf auf den Berg. Von dort hat man einen herrlichen Blick hinunter auf die Stadt und die Walker Bay. (Achten Sie darauf, das Auto gut zu verschließen!)


Die Stadt
Hermanus bietet eine Vielzahl an typischen Restaurants und Cafés. Neben guten Fischrestaurants, gibt es internationale und traditionelle Spezialitäten sowie einige Steakhäuser.

  • Reisende, die nur einen Imbiss einnehmen möchten, finden Samoosas, Burger, frische Pies wie auch Fish & Chips auch zum Mitnehmen.
  • Zu den guten Restaurants gehört das 'The Burgundy' im Stadtzentrum nahe Market Square, das neben einem schmackhaften Essen, vom Außenbereich auch einen schönen Blick auf die Walker Bay bietet.
  • Persönlicher Favorit: Einen Blick auf das Meer und einen herzlichen Service und leckere Fischgerichte zu erschwinglichen Preisen, bietet das Ocean Basket im kleinen Village Square Shopping Center in der Innenstadt nahe des Marine Drives. Es ist ideal zum Mittagessen und Abendessen.
  • Eine weitere Empfehlung ist das sehr liebevoll geführte 'Savannah Cafe'.
  • Im Fischereihafen gibt es auch einige Restaurants und man kann frischen Fisch kaufen.


In Hermanus finden Sie viele
kleine Art & Craft Shops. Mehrere Geschäfte bieten handbemalte Tischwäsche, afrikanische Handarbeiten und vieles mehr. Zudem kann man auf dem Flohmarkt und in den kleinen Souvenirhäuschen auf dem Market Square Souvenirs erstehen. Wer plant Kunst zu kaufen findet in Hermanus auch mehrere sehr gute Galerien mit einer großen Auswahl sehenswerter teils moderner Kunst. Zentral gelegene Geschäfte finden sie z.B. im Village Square an der Market Square Road.

Hermanus verfügt im Vergleich zu den kleineren Orten im Overberg über
eine Vielzahl an sehr schöner Unterkünfte. Neben sehr modernen Boutique Guesthouses mit architektonischen Details, auch B&Bs mit viel traditionellem oder gar afrikanischem Interieur.

  • Wer beispielsweise zentral wohnen möchte, dem bietet sich das Harbour House Hotel an. Ein modernes Hotel, direkt in der Stadtmitte fast am Meer. In Geh weite zum Whalewatching, vielen Restaurants und Shoppingmöglichkeiten.


Der Ort
Hermanus bietet allen Wassersportlern gute Bedingungen. Die Wassertemperaturen in der Lagune sind weit erträglicher als im Meer (Informieren Sie sich vorab über den aktuellen Stand der Wasserqualität). Für Golfer steht ein Top-Golfplatz zur Verfügung. Paraglider finden am Aussichtspunkt am Rotary Way eine Absprungbasis. Auch Mountainbiker finden einige interessante Routen.

N





Weiteres Sehenswertes im Overberg:


  • Eine besondere Empfehlung ist das Grootbos Nature Reserve - Garden and Forest Lodges. Das beeindruckende private Naturreservat liegt zwischen Stanford und Gansbaai. Die luxuriöse Lodge wurde bewusst in Harmonie mit ihrer natürlichen Umgebung gestaltet und bietet traumhafte Sicht auf die Walker Bay und die weite hügelige Kap Landschaft. Neben dem fantastischen Design der Lodges, bietet das Restaurant eine Vielzahl an Köstlichkeiten. Viele weitere Informationen finden Sie unter www.grootbos.com
  • Weitere Orte entlang dieser Route sind De Kelders, die Hafenstadt Gansbaai mit dem mehrere Kilometer südwestlich gelegenen beeindruckenden Leuchtturm Danger Point, der die Geschichte der um 1852 gesunkenen HMS Birkenhead erzählt und der kleine Badeort Pearly Beach.
  • Über den kleinen beschaulichen Ort Bredasdorp führt die R 319 an die Südspitze Afrikas.
  • Das De Mond National Reserve ist eine Oase der Ruhe. Es bietet eine schöne pittoreske hölzerne Fußgängerbrücke und schöne Wanderwegen. Von oben hat man einen traumhaftem Blick auf die Bucht und den Flussarm. (BILD 1 + 2)
  • Der schön und abseits allen Trubel gelegene Badeort Struisbaai ist mit seinem 14 km langem weißen Dünenstrand ein Mekka für Wassersportler. (BILD 3 + 4)
  • Im kleinen Fischereihafen mit bunten kleinen Fischerbooten findet man einige kleine Lokale und kann im seichten Wasser einen Rochen beobachten. Der charmante kleine geschützte Hafen wurde bereits im Jahr 1859 gebaut und wird neben Fischerbooten auch zum Jet-Ski fahren genutzt. (BILD 5 + 6)
  • Am Cape Agulhas erreicht man den südlichsten Punkt Afrikas. Hier treffen die 2 Ozeane Atlantik und Indischer Ozean aufeinander. Die Landschaft ist rau, sandig und karg und weniger reizvoll als auf der Kap Halbinsel. Der beeindruckende alte Leuchtturm wurde 1848 gebaut und ist der zweitälteste noch funktionierende Leuchtturm Südafrikas. Vom Turm hat man einen schönen Blick auf die Küste. Im Leuchtturm findet man einen kleinen Souvenirshop und ein kleines Café. (BILD 7 + 8)
  • Tipp: Reisenden, die über wenig Reisezeit verfügen, würde ich empfehlen die umständliche Fahrt zum Cape Agulhas auszulassen. Es würde sich eher lohnen mehr Zeit in Kapstadt, den Winelands oder an der schönen Garden Route zu verbringen.
  • Insbesondere Angler finden im gesamten Overberg traumhafte Bedingungen.


N






Sehenswert im De Hoop Nature Reserve:

Die Fahrt zum Naturreservat führt über weite sanfte Hügel mit goldenen Weizenfelder, vorbei an großen Schafherden, wild wachsenden Blumen und gelegentlichen Straußenfarmen. (BILD 1)

  • Das De Hoop Nature Reserve liegt 50 km östlich von Bredasdorp und gehört zu den renommiertesten Naturreservaten des Western Capes. Das 34000 Hektar große Reservat (World Heritage Site) ist bekannt für seine Vielzahl an Fynbos Gewächsen, reiches Vogelleben und seinen natürlichen See. 86 verschiedene Tierarten, wie Antilopen, Zebras, Eland und Pavianen sind im Reservat zu sehen und an der bizarren 75 km langen Küstenlandschaft kann man auch Wale, Delfine und Robben beobachten. Das weitläufige Naturreservat bietet ideale Bedingungen für Wanderer und Mountainbiker. Mehrere unterschiedliche Ferienhäuser stehen zur Anmietung zur Verfügung und an mehreren Picknickspots kann man die beeindruckende Natur, Tierwelt und pittoreske Küstenlandschaft in aller Ruhe genießen. Im Reservat findet man auch ein schönes Restaurant und einen Shop. (BILD 2, 3, 4)


N

Homepage | ART | Photographie | Kunst | | TRAVEL | Kreuzfahrten | Irland | Portugal | Südafrika | WOHNMOBIL | Bretagne | Dänemark | Norwegen | Schottland | Schweden | IMPRESSIONEN | Reiseerzählung | Poesie | | Die Autorin | Datenschutz | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü